• +43 (0)5335 2016 0 (AT)
  • + 49 (0) 89 2030 4613 4 (D)
  • komo@komo.bio
  • Mo-Do 9-12 & 14-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr
Über Uns

Wir sind KoMo aus Tirol!

Wir bauen seit über 30 Jahren Getreidemühlen, Flocker und Kombigeräte – und das mit großem Erfolg: In über 60 Ländern liefern wir unsere beliebten Geräte inzwischen aus. Was uns besonders macht? Wir haben eine Vision. Wir möchten dich dabei unterstützen, Freude an einer gesunden Ernährung zu finden und fit zu bleiben. Gleichzeitig wollen wir verantwortungsvoll wirtschaften, umweltfreundlich und fair. Wir möchten regionale Lieferanten unterstützen und produzieren bei uns in Tirol.

KoMo ist ein Familienunternehmen, in dem Tradition und Innovation wunderbar zusammenpassen. Die Qualität unserer Geräte spricht für sich – kein Wunder, dass unsere Geräte weltweit zu echten Klassikern geworden sind! Wir sind von der Langlebigkeit unserer Getreidemühlen so überzeugt, dass wir sogar gleich 12 Jahre Garantie darauf geben!

Was uns wichtig ist

Made in Austria

So stellen wir sicher, dass alle Beteiligten fair bezahlt werden – und wir haben volle Kontrolle über den Produktionsprozess. Unsere Getreidemühlen und Flocker werden fast ausnahmlos in einer Behindertwerkstätte in Tirol mit ganz viel Liebe angefertigt. Mit den Geschützten Werkstätten in Tirol, eine Einrichtung, die Menschen mit geistigen sowie körperlichen Handicaps Arbeit bietet, verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Dabei legen wir höchsten Wert auf marktübliche Entlohnung und eine ökologische Ausrichtung in der Produktauswahl. Wir sichern die Qualität durch persönliche Prüfungen und Endkontrollen. Und wir entwickeln unsere Produkte selbstverständlich auch ständig weiter.

Umweltfreundliche Produktion

Nicht nur die Menschen, die für uns arbeiten, liegen uns am Herzen. Natürlich auch die Umwelt! Nach dem Motto „Überflüssiges vermeiden und für das Wesentliche sein Bestes geben“ bauen wir unsere Mühlen mit heimischen Hölzern. Das Holz, das wir für unsere Geräte verwenden beispielsweise ist aus nachhaltigem Anbau mit PEFC-Zertifizierung. Wir lassen uns auch zugekaufte Bauteile mit möglichst wenig Verpackung liefern. 

Top Qualität

Wir lieben gutes Handwerk, und wir sind ganz schöne Perfektionisten. Wir wollen, dass unsere Kunden genauso begeistert von unseren Geräten sind, wie wir selber. Und deswegen tüfteln wir solange, bis wir sagen können: Genau so ist das Gerät perfekt. Genau aus diesem Grund lautet unsere Firmenphilosophie: Wir machen es selbst – und zwar alles.

Super Kundenservice

Wir wollen, dass Sie zufrieden sind. Und zwar langfristig. Deswegen sind unsere Geräte nicht nur extrem hochwertig und langlebig, wir legen auch großen Wert auf einen super Beziehung zu unseren Kunden. Wenn Sie zufrieden sind, erzählen Sie das weiter – das ist für uns die beste Werbung! Wenn einmal trotzdem etwas schief geht, rufen Sie uns einfach sofort an – wir kümmern uns!

Ein Blick hinter die Kulissen

Unsere Produktion

Wir produzieren fast ausschließlich in Österreich – nur ein Gerät wird in Deutschland hergestellt. Wir haben uns vor vielen Jahren dazu entschieden, in einer Behindertenwerkstätte in Tirol unsere Getreidemühlen und Flocker herstellen zu lassen. Das passt nicht nur zur Firmenphilosophie, sondern gibt inzwischen rund 70 Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, in einer angenehmen Umgebung zu arbeiten. Jede Tätigkeit ist natürlich ganz speziell auf die Fähigkeiten der jeweiligen Mitarbeiter abgestimmt. Diese sind mit großer Begeisterung dabei, das sehen wir auch beim Ergebnis: Es gibt kaum Ausschuss bei der Produktion, weil die Geräte mit ganz viel Engagement und Freude gefertigt werden. Das gefällt uns besser, als in Fernost zu Billigpreisen – und den entsprechenden Arbeitsbedingungen – fertig zu lassen. 

Zum Beispiel unsere Fidibus XL...

Schönes Design

Wir lieben gutes Design! Unsere Geräte sind nicht zuletzt deshalb so beliebt, weil sie einfach richtig schön aussehen, da macht die Fidibus XL keine Ausnahme!

Top Materialien

Unsere Materialien sind stets absolut hochwertig und nachhaltig. So kommt das Buchenvollholz für die Fidibus XL aus dem Wiener Wald und ist PEFC-zertifiziert.

Nachhaltige Produktion

Die Fidibus XL wird in einer Behindertenwerkstätte in Tirol hergestellt – mit hochwertigsten Materialien und ganz viel Liebe.

12 Jahre Garantie

Wir sind so von der Qualität und Langlebigkeit unserer Fidibus XL überzeugt, dass wir gleich mal 12 Jahre Garantie geben. Das ist einmalig!

Ein paar wichtige Meilensteine in der

Firmengeschichte

1985: Der Anfang - Fertigung in Lizenz
Peter Koidl fängt an seine ersten Getreidemühlen in Lizenz zu bauen. Als Einzelunternehmer deckt er bereits die Jahresproduktion für den gesamten österreichischen Mühlenmarkt ab.
1993: Die Eigenentwicklung
Es wird die Marke Penningberger Kornmühlen (PK) gegründet. Unter dieser Marke produziert Peter Koidl erstmals selbst entwickelte Getreidemühlen mit eigenem Design. Aufgrund der innovativen Technik bahnten sich PK Mühlen schnell Ihren Weg in den Fachhandel. Eine Mühle, die PK1, ist bis heute erhalten geblieben.
1995: Erhöhung der Kapazitäten zu einem gutem Zweck
Die PK Produkte waren mittlerweile am gesamten Markt so bekannt und gerne gekauft, dass Peter Koidl sprichwörtlich mit der Produktion nicht mehr nach kam. Auch hier wurde eine tolle Lösung gefunden: Die Übergabe der Produktion an eine Geschütze Werkstätte. 95% der Menschen in dieser Einrichtung sind Menschen mit Behinderung. Dieser tolle Hintergrund passte genau zu den Produkten von Peter Koidl und noch heute wird dort gefertigt.
2002: Eine Weltmarke entsteht
Der 01.02.2002 - ein Historischer Tag für die Marke KoMo. Peter Koidl gründete zusammen mit dem stärksten Mitbewerber die Firma KoMo. Ziel: Der Weltweite Vertrieb der Hochwertigen und Handgefertigten KoMo Mühlen. Das KoMo mittlerweile über 32 Länder der Welt mit diesen nachhaltigen Produkten beliefert, hätte sich zu diesem Tag keiner zu träumen gewagt.
2013: Für Verstärkung ist gesorgt
Der Sohn von Peter und Marion Koidl, Marcel Koidl tritt KoMo als Allround Arbeitskraft bei. Seine Aufgaben fangen zunächst ganz am Anfang der Produktionskette an: Zu seinen Aufgaben zählen anfangs die Kommissionierung der Waren, Mühlen-Reparaturen, etc. Nachdem alles Grundlegende gelernt war, fand der gelernte Maschinenbauingenieur als Assistent der Geschäftsführung seinen Platz bei KoMo.
2015: Wir wachsen gemeinsam
Durch die immer größer gewordene Auftragslage in den vergangenen Jahren war es auch in der Produktion an der Zeit, sich mehr Platz zu schaffen. Um der gestiegenen Nachfrage nach KoMo Produkten gerecht zu werden wurden Hallen gebaut, Personal erweitert und neue Maschinen gekauft. Eine Gesamtsumme von 7 Mio. Euro wurde investiert und wir dürfen nun mit Stolz behaupten, dass in diesem Bereich bereits über 70 Mitarbeiter mit Liebe unsere KoMo Geräte bauen.

Lust auf Neuigkeiten von uns?

Gelegentlich schicken wir einen Newsletter herum, mit Angeboten, Rezepten und Neuigkeiten von uns.

KoMo GmbH & Co. KG
Penningdörfl 6
A-6361 Hopfgarten
T: +43 (0)5335 2016 0
F: +43 (0)5335 2016 4
komo@komo.bio

© KoMo 2018

Sichere Verbindung

150x150
×
×

Warenkorb

198,00  fehlen bis zum kostenlosen Versand