Vollkornbrot mit Knoblauch und Käse

#komofamily #rezepte #machsfrischeikomo#freshmaker

Zubereitungszeit

Arbeitszeit/Vorbereitungszeit: 15 Min. | Ruhezeit: 60 Min. | Backzeit: 35 Min.

Für wieviel Personen/Portionen?

1 großes Brot

Glutenfrei?

Nein

Vegan?

nein

Wer Knoblauch und Käse liebt, kann an diesem Brot nicht vorbei. Einfach herrlich im Geschmack!

Teile das Rezept mit deinen Freunden:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram

Zutaten:

  • 370 g frisch gemahlenes Vollkornmehl
  • 250 ml Wasser (warm)
  • 90 g geriebenen Käse (nach Wunsch)
  • 50 ml Olivenöl
  • 5 Stiele Petersilie
  • 4 Stiele Thymian
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Warmes Wasser, Trockenhefe, Zucker und 2 EL frisches Mehl miteinander verrühren und anschließend 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Das restliche Mehl mit dem Salz vermischen, die Hefemischung und 1 EL Öl dazugeben.
  3. Mit der Küchenmaschine oder mit dem Knethaken des Handrührers, für mindestens 10 Minuten, verkneten.
  4. Mit etwas Öl eine Schüssel leicht einpinseln und den Teig darin für mindestens 45 Minuten, an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Ofen vorheizen. (Ober-Unterhitze: 200°C / Umluft: 180°C)
  6. Den Knoblauch schälen und in eine Schale pressen.
  7. Knoblauch mit Kräuter, Käse und 50 ml Olivenöl vermengen.
  8. Eine Springform (20 oder 24) einfetten und mit Backpapier auslegen.
  9. Auf etwas Mehl den Teig nochmal kneten und eine Rolle formen.
  10. Die Rolle in möglichst gleich große Stücke schneiden und diese in der Ölmischung richtig eintunken und sofort in die Form geben. (schön nebeneinander-im Kreis)
  11. Backen und schmecken lassen!
Tipp:

Den Ring pur oder mit einer leckeren Soße genießen!

Mit diesem Gerät und Zubehör gelingt es besonders gut:

Teile das Rezept mit deinen Freunden:

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Schreibe einen Kommentar